DSC_0156 (2).jpg

KOSTÜM/PERFORMANCE

ALLE TERMINE AUF EINEN BLICK

Beim Kunstcamp

Do. 26.05. von 13-20 Uhr

Fr. 27.05. von 16-20 Uhr

Sa. 28.05. von 13-20 Uhr

So. 29.05. von 13-19 Uhr

Kubus³

Haslacher Straß 43

79115 Freiburg

Was passiert, wenn´s drunter drüber wird?

Gemeinsam wollen wir Verborgenes an die Oberfläche bringen. Der Sichtbarmachung von Innen nach Außen widmen wir uns beim Kostümbau, sowie performativ.

Was ziehe ich an? Diese Frage stellen wir uns nicht nur jeden Morgen beim Blick in den Kleiderschrank, sondern auch in allen darstellenden Ausdrucksformen der Kunst, sei es Theater, Tanz, Film oder Performance. Die Bekleidung (oder Entkleidung) spielt hierbei eine bedeutende Rolle, indem es die Lesart der Handlungen maßgeblich mitbestimmt.

Das Kostüm kann spezielle Charakteristika hervorheben und Hintergründiges unterstreichen, die Erschließung der darstellenden Figur und ihrer Erscheinung durch das Publikum stehen dabei im Zentrum.

In einem ersten Schritt wollen wir uns mit dem Thema „Kostüm“ beschäftigen und Herangehensweisen für eine individuelle Kreation erproben. Dabei behalten wir den performativen Gedanken bereits im Hinterkopf, um uns in einem zweiten Schritt in den Bereich der „Performance“ zu wagen. Abschließend wollen wir als Performer*innen den öffentlichen Raum betreten.

Kostüme herstellen ohne Nähkenntnisse?
Kein Problem, alle Techniken und Materialien sind erlaubt!
Kleben, Knoten, Tackern, Nähen, … was auch immer euch in den Sinn kommt, ich unterstütze euch bei euren Vorhaben!

Wie öffentlich unser öffentlicher Raum letztendlich sein wird, entscheiden wir selbst! Also keine Scheu, jede*r performt dort, wo er*sie sich wohl fühlt.

Ich freue mich auf ein Bastel-Wochenende der besonderen Art und bin gespannt auf eure Ideen!

Atelierleitung: Lisann-Greiner Bechert

Assistenz: Marlene Pfister

ACHTUNG!

 

Begrenzte Teilnehmendenzahl, Anmeldung nötig!

Anmeldung 02.05. - 26.05.2022 hier

Save-The-Dates:

  • VERNISSAGE UND PREMIEREN am 08. und 09.07.2022 rund um den Hof von KUBUS³ und ArTik e.V.

DIE ATELIERLEITERIN

7FA85913D8AE40B3A7EB7739135EB7D0.jpg
3A0F6C46EAC7438F956972E6C5E00EF0.jpg

LISANN GREINER-BECHERT arbeitet als Medienpädagogin, Filmemacherin und Künstlerin. Seit 2018 leitet sie gemeinsam mit Leonard Wölfl das Jugend-Filmkollektiv Blackwood Films in Freiburg. Nach dem Absolvieren des Ersten Staatsexamens Lehramt Kunst & Mathematik 2019 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg entschied sie sich noch einmal mehr für die Kunst und studiert seit 2020 Zeitbasierte Künste an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Sie arbeitet vorwiegend performativ sowie im Bereich des szenischen Films. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen zumeist psychische Zustände und zwischenmenschliche Verbindungen. Ihre Arbeiten variieren dabei von höchst depressiv bis ironisch, humorvoll. Keine website aber youtube - schaut mal rein.